Aber der Himmel - grandios

Zum Zeitzeugenbericht von Dalia Grinkevičiūtė

Dalias Geschichte, nach Hessen getragen

Mit der großzügigen Unterstützung der Hessischen Landeszentrale für Politische Bildung war es uns möglich, im Herbst 2019 einen Ausflug nach Hessen zu unternehmen. So konnten wir Schüler_innen am Gymnasium Philippinum in Weilburg sowie am Wolfgang-Ernst-Gymnasium in Büdingen Dalias Geschichte nahe bringen. In Weilburg war auch die Presse anwesend, so dass ein schöner Artikel zu unserer dortigen Veranstaltung erschienen ist.

Unsere kleine Tour brachte uns auch bis nach Bad Arolsen, in die dortige Christine-Brückner-Bücherei, wo wir vor außerordentlich aufmerksamen und interessierten Zuschauern über das Schicksal von Dalia Grinkevičiūtė berichten konnten.

Einen herzlichen Dank an alle, die uns mit ihrem Engagement dabei unterstützt haben, Dalias Geschichte ein weiteres Mal in die Welt zu tragen!

Dalias Geschichte jetzt auch auf Polnisch

Die Geschichte von Dalia Grinkevičiūtė ist unterdessen auch auf Polnisch erschienen unter dem Titel „Litwini nad Morzem Łaptiewów„. Übersetzt wurde das Buch von Kamil Pecela. Vielen Dank!

Geburtstagsgeschenk

Am 28. Mai 1927 wurde Dalia Grinkevičiūtė in Kaunas geboren.

Heute, an ihrem 92. Geburtstag, erfahren wir, dass ihre Geschichte nun auch ins Polnische übersetzt ist und demnächst unter dem Titel „Litwini nad Morzem Łaptiewów” in Polen erscheinen wird. Was für ein schönes Geschenk!

Vielen Dank an Kamil Pecela für die Übersetzung – und herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebe Dalia!

 

„Shadows on the Tundra“ für Oxford Weidenfeld Preis nominiert

„Shadows on the Tundra“, die englische Fassung der Erinnerungen von Dalia Grinkevičiūtė, übersetzt von Delija Valiukenas, wurde für den Oxford-Weidenfeld Translation Prize nominiert. Nähere Informationen dazu siehe hier.

Am 15. Juni wird bekannt gegeben, wer den Preis erhält. Wir drücken Dalia und Delija die Daumen!

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén